Mobirise
Mobirise

Am 28. September 2020, um 10 Uhr, findet die gemeinsame Premiere der Ausstellungen "Umbruch Ost" und "Einheitsbilder" statt. Die Doppelausstellung ist bis zum 31. Oktober 2020 im Atrium der Mall of Berlin zu sehen.

Die Ausstellung Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel wirft Schlaglichter auf die Zeit nach dem 3. Oktober 1990. Sie erinnert an Verlusterfahrungen und Ängste, die mit dem wirtschaftlichen Zusammenbruch und dem Anstieg der Arbeitslosigkeit einhergingen und die 1990er Jahre in Ostdeutschland prägten. Sie dokumentiert zugleich die vielen Neuanfänge und Aufbrüche jener Zeit wie auch den Willen, die SED-Diktatur aufzuarbeiten.

Die multimediale Ausstellung Einheitsbilder erzählt die vergessenen und widersprüchlichen Geschichten der Wiedervereinigung. Sie zeigt private Bilder und Pressefotos, entstanden zwischen 1990–1995 entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenzregion. 

Herausgeber von Umbruch Ost sind die Bundesstiftung Aufarbeitung und der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer. Herausgeber von Einheitsbilder ist die musealis GmbH. Einheitsbilder wird gefördert von der Bundesstiftung Aufarbeitung und steht unter der Schirmherrschaft des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer. 


Ausstellungsort: Atrium der Mall of Berlin

Öffnungszeiten: Mo bis Sa 9-20 Uhr

Zugang

u.a. über Eingang Voßstraße / Ecke Wilhelmstraße, 10117 Berlin

ÖPNV

Haltestellen: u.a. Mohrenstraße bzw. Leipziger Straße/ Wilhelmstraße

Parkplatz

Kostenpflichtige Tiefgaragen. Einfahrt via Voßstraße oder Wilhelmstraße

Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise